Saison 2017/18 – Auf geht´s!

Die Saison hat begonnen – auf geht´s Kurve der Ultras!

15 Jahre Ultrà Sankt Pauli

Liebe Freunde, Verbündete und Weggefährten,

vor nun bald 15 Jahren begann im Block D der alten Gegengerade die Geschichte von USP, die später in der neu gebauten Südkurve weitergeschrieben wurde. Es ist eine verrückte Geschichte mit so vielen Kapiteln, mit traurigen Episoden, mit Irrungen und Wirrungen, aber auch mit unheimlich vielen tollen, aufregenden und unvergesslichen Dingen, ungeahnten Erfolgen und magischen Momenten.

Unseren 15. Geburtstag möchten wir mit Euch allen zusammen am Samstag, den 2.9., im Ballsaal in der Südkurve feiern. Neben einem Rahmenprogramm auf der Bühne wird es ein Konzert und eine anschließende Party mit DJs geben.
Ab 20 Uhr gehts los. Tickets gibt es ab sofort im Jolly, im Fanladen sowie morgen in Darmstadt und beim Heidenheim-Spiel an unseren Ständen.

Wenn nicht für immer, dann wenigstens ewig!

Bilder von der ersten Pokalrunde in Paderborn

paar Bilder vom Pokalspiel aus Paderborn in der Galerie online

Bilder aus Bochum und vom Heimspiel gegen Dresden

Bilder von den ersten beiden Spielen sind online

Neues aus der Merchecke

 

Moin Südkurve,

hier ein kleines aber feines Update aus unserer Merchecke !

Heute Abend zum Heimsieg gegen Dresden gibt es einiges neues an unseren beiden Merchständen (Fanräume/Südkurve), unter anderem dieses schicke T-Shirt.

Sichert euch schon heute die neue Südkurven Mitgliedschaft (Fanladenkabuff in der Süd/Fanräume) und nehmt das Shirt für         12,- statt 14,-Euro mit.  Des Weiteren findet ihr einige neue Kleinigkeiten zum verschönern eurer Nachbarschaft und/oder der Rasten auf unseren Auswärtstouren.

 

Also „Voran Sankt Pauli“ !!

Südkurve Sankt Pauli – die Kurve der Ultras

Hallo Sankt Pauli-Fans,

es ist fast genau zehn Jahre her, dass aktive Gruppen der Fanszene von der alten Gegengerade sowie viele Einzelpersonen aus allen Stadionbereichen in die damals neu gebaute Südkurve umgezogen sind. Die Rekonstruktion des Stadions bot der Fanszene die historische Chance, neue Wege zu gehen und vor allem einen gemeinsamen Weg zu finden. Die Euphorie war grenzenlos!

Wir haben eine Fankurve geschaffen – die Kurve der Ultras. In Zusammenarbeit mit dem Verein und dem Fanladen wurde ein Konzept entwickelt, das langfristig eine bunte und vor allem laute Kurve am Millerntor schaffen sollte. Im Rahmen dieses Konzeptes vergeben wir bis heute nahezu alle Karten der Südkurve nach gemeinsamer Absprache. Viele Projekte wurden zu dieser Zeit angeschoben, alle mit einem einzigen übergeordneten Ziel: eine Kurve, die unseren magischen FC weit über 90 Minuten hinaus in jeglicher Form unterstützt. Die Fans in den Kurven und die Mitglieder sind der Herzschlag dieses Vereins und werden es immer bleiben.

Die Südkurve ist dabei eine Kurve im Stil der Ultras geworden, ein Anlaufpunkt für alle aktiven Fans. Welle für Welle der Euphorie und des Enthusiasmus schwappte am Anfang durch sie und unglaublich viel wurde ausprobiert, entdeckt und umgesetzt. Die grauen Stufen dieser Kurve wurden durch das Herzblut so vieler Menschen vermutlich zur größten Traumfabrik dieser Stadt.

Nach nunmehr zehn Jahren merkt man jedoch so manches Mal nicht mehr viel von den großen Träumen, Wünschen und Zielen, die 2007 noch in aller Munde waren. Vielmehr hat sich eine Lethargie eingeschlichen, die eine Trägheit und vor allem ein Verfehlen des Ziels mit sich gebracht hat. Die Südkurve hat immer mehr an Power und Lebhaftigkeit verloren. An vielen Stellen, von Mittelblock bis hin an die äußeren Zaunstreben, hat man sich eingerichtet, hat seinen Anspruch verloren und ist schlichtweg lahmer geworden und lässt die Spiele vorbeiziehen. Unter der Oberfläche laufen zwar noch verdammt viele phantastische Dinge, doch beim Kern des Ganzen, der Unterstützung der Mannschaft, haben wir immer weiter abgebaut. Dies ist nicht der Anspruch, mit dem diese Kurve versehen wurde und zu dem sich alle bekannt haben, die eine Saisonkarte für die Südkurve haben. Wir alle haben diese Tickets nur, weil es ein Fankurvenkonzept gibt, für das wir uns alle einmal entschieden haben und mit dem auch eine Verantwortung einhergeht.

Diese Lethargie soll in dieser besonderen Saison – 10 Jahre Südkurve und 15 Jahre USP – endlich durchbrochen werden. Wir wollen den Fokus wieder auf eine kreative, bunte und vor allem laute Kurve legen, in der nicht der Funke vom Rasen überspringen muss, sondern bei der die Mannschaft weiß, dass sie bis zum Ende auf diese Kurve setzen kann. Genauso, wie wir auch die letzte Saison noch erfolgreich beendet und als Südkurve niemals aufgehört haben, an ein gutes Ende zu glauben.

Alle, die in der Südkurve stehen, sind ein wichtiger Teil dieser Kurve und dieses Vorhabens. Denn erst durch die unterschiedlichen Gruppen und Charaktere in der Kurve ist sie so bunt und vielseitig. Hierfür muss jedoch der Anspruch erneuert werden, dass alle hinter dem großen Ziel stehen, jedes Heimspiel zu einem Fest zu machen, zum Ausnahmezustand und zu einem Beweis für die Liebe zu diesem Verein. Hierfür sind nicht allein die Vorsänger oder die größeren Gruppen verantwortlich, sondern wir alle, alle, alle.

USP wird dieses Ziel wieder mehr in den Fokus rücken und die Gruppenaktivitäten darauf ausrichten. Wir werden verschiedene Dinge in der Südkurve ausprobieren mit dem Ziel, die Stimmung zu verbessern beziehungsweise die Gemeinschaft in der Kurve zu stärken und allen die Möglichkeit zu geben, daran teilzuhaben.

Damit einher geht ein zentraler Punkt: die Erwartung, dass ihr euch einbringt. Es wird von jeder und jedem erwartet, sich bei den Spielen an der Unterstützung der Mannschaft zu beteiligen.

Wir werden das offene Mittwochstreffen, das alle zwei Wochen stattfindet, für alle Interessierten öffnen und zu dem Ort machen, an dem fortan die Entscheidungen für die Südkurve getroffen werden. Wenn ihr an der Entwicklung teilhaben wollt, dann laden wir euch herzlich ein, an den Treffen teilzunehmen.

Außerdem werden wir auch diese Saison wieder Südkurven-Mitgliedschaften verkaufen. Für 20 Euro erhaltet ihr wie gewohnt neben Vergünstigungen beim Merch, Informationen über Aktionen, Vorgänge und alles andere, was in der braun-weißen Welt anfällt. Ihr unterstützt damit direkt alle infrastrukturellen und organisatorischen Dinge, die eine starke Südkurve möglich machen. Jede und jeder ist daher aufgerufen, sich anzumelden und die Kurve zu stärken. Die Mitgliedsausweise erhaltet ihr bei den Heimspielen in der Südkurve sowie bei ausgewählten Auswärtsspielen.

Wir haben mit den Meilensteinen unserer Geschichte immer wieder die Scheiben der Normalität eingeschmissen und auf den Scherben getanzt. Und das wollen wir abermals tun – mit euch allen!

______________________________________________

Südkurve Sankt Pauli – die Kurve der Ultras

…eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön…

Hier die letzten Infos zur Schifffahrt:

Los geht es morgen Abend um 20 Uhr an Brücke 9 (Landungsbrücken), wo die MS Tonne für euch bereit liegt.

Für ganz kurz entschlossene wird es eine Abendkasse (10€) geben!

Es ist die perfekte Gelegenheit, mit den Ultras und allen anderen Freaks der Fanszene durch den Hafen der schönsten Stadt der Welt zu schippern, gemeinsam die Stimmen zu ölen und sich auf das erste Heimspiel gegen Dynamo einzustimmen. Seid dabei!

Ultrà Sankt Pauli – auf zu neuen Ufern – Südkurve Sankt Pauli – die Kurve der Ultras