Grillen und Marsch vor dem Ingolstadt Spiel

Unser Highlight zu Saisonbeginn – Ingolstadt? Nein…

Zum Auftakt möchten wir die späte Anstoßzeit nutzen um vorher gemeinsam mit euch zu grillen und danach geschlossen zum Stadion zu ziehen. Dazu treffen wir uns an den öffentlichen Grillstationen auf der Michelwiese, gleich unterhalb der St. Michaelis Kirche Richtung Hafen.

Speisen und Trank könnt ihr gegen einen kleinen Obolus bei uns erwerben. Ansonsten befinden sich auch noch Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung.
Hier nochmal die Eckdaten:

Wann: 11 Uhr – 02.08.2014
Wo: Michelwiese/MichelPark – Grillstationen

Wir wollen nach dem Marsch alle zusammen das Stadion betreten und die Kurve nach der langen Pause wieder zum Leben erwecken.

Sagt allen Bescheid und erscheint zahlreich!
Alle gemeinsam zum ersten Heimsieg!

Südkurvenmitgliedschaft beim Ingolstadt Spiel

Beim Ingolstadt Spiel wird es natürlich auch die Möglichkeit geben die Südkurvenmitgliedschaft abzuschließen.

Wir werden dazu schon beim Grillen auf der Wiese mit dem Verkauf beginnen, haltet hier einfach ein bisschen die Augen offen.
Danach findet ihr uns vor Spielbeginn, wie letztes Jahr, im Fanladenkabuff im Südumlauf.

Vergesst nicht Mitglied zu werden und sagt auch euren Leuten Bescheid.
Für eine laute, bunte und linke Kurve!

Ultrà Sankt Pauli

_MG_1532

Infos zum Saisonstart

Moin Südkurve,

Spätestens mit dem glorreichen Südkurvencup am letzten Samstag ist die letzte Saison jetzt abgeschlossen. Vor uns liegt eine neue Saison mit leider nur wenig (sportlich) interessanten Begegnungen. Ein Großteil der Vereine liegt im Süden Deutschlands und hat meistens auch keine wirkliche Fanszene. Umso mehr müssen wir dafür sorgen, dass die Spieltage zu unseren eigenen Highlights werden.

Wie in den Jahren zuvor, sind wir also alle selbst gefragt. Ab dem Spiel gegen Celtic Glasgow an diesem Samstag gibt es die Südkurvenmitgliedschaft für die Saison 2014/2015. Diese kostet einmalig 20€ und 10€ ermäßigt für Schüler_innen und kann im Konferenzraum der Fanräume (erste Tür rechts) ab 13 Uhr vor dem Spiel und nach dem Spiel erworben werden.

Mit dieser Mitgliedschaft erhaltet ihr mehr als im letzten Jahr – Nicht nur, dass ihr die Möglichkeit habt an Auswährtsfahrten teilzunehmen und deutlich vergünstigten Südkurven-Merch zu kaufen, ihr werdet zusätzlich noch viel mehr in die Prozesse und Aktivitäten unserer Kurve integriert. Sei es durch einen verbesserten Informationsfluss über den Südkurvenverteiler oder durch die regelmäßig stattfindenden Südkurventreffen, die zusätzlich zur Vernetzung aller aktiven Fanclubs beitragen sollen. Auch ohne Fanclub könnt ihr die Kurve mit Leben füllen und ein aktiver Teil des Ganzen sein!

Seid dabei und bringt euch ein! Für eine laute und starke Südkurve auf Sankt Pauli und in den Auswärtsblöcken!

Blut muss fließen – Filmvorführung und Diskussion mit Peter Ohlendorf am 31.07. in den Fanräumen

USP Antirazzista zeigt in enger Kooperation mit der AfM, den Fanräumen und dem Fanladen am 31.7. um 20h den Film „Blut muss fließen“ (2012). Für die anschließende Diskussion ist der Autor, Regisseur und Produzent Peter Ohlendorf eingeladen.

Da der Film in der Vergangenheit bei vielen Menschen ein großes Interesse geweckt hat und häufig Sondervorstellungen organisiert werden mussten, könnt ihr euch ab Mittwoch, den 16.7. im AfM-Büro in der Gegengerade (Montags bis Freitags von 14-19h geöffnet) für den Film anmelden.

Zum Film:

Der Sänger grölt Gewaltparolen, die Skinheads toben und die Arme gehen hoch zum Hitlergruß: Als
Thomas Kuban zum ersten Mal ein Neonazi – Konzert mit versteckter Kamera dreht, ermöglicht er Einblicke in eine Jugendszene, in die sich kaum ein Außenstehender hineinwagt. Sechs Jahre später hat er rund vierzig Undercover-Drehs hinter sich, auch in Ländern jenseits deutscher Grenzen. Ein Lied begegnet ihm auf seiner „Konzerttournee“ immer wieder: „Blut muss fließen knüppelhageldick, wir scheißen auf die Freiheit dieser Judenrepublik…“. Hochbrisant ist das Material, das Thomas Kuban im Lauf der Jahre zusammengetragen hat – einzigartig in Europa, wahrscheinlich sogar weltweit.

Mit Rechtsrock junge Menschen zu ködern und zu radikalisieren – diese „Masche“ zieht: Laut einer Studie ist der Rechtsextremismus in Deutschland zur größten Jugendbewegung geworden. Längst hat sich rund um die Musikveranstaltungen auch ein blühender Markt entwickelt: CD’s der einschlägigen Bands werden in Eigenregie produziert und in Szeneläden oder über das Internet verkauft. Mit rechtsextremen Merchandising – Artikeln ist das nicht anders. Auf diese Weise wird zugleich Geld für die Expansion der „Bewegung“ generiert.

Der Journalist Thomas Kuban hat all das mit versteckter Kamera dokumentiert und ist dabei ein hohes Risiko eingegangen. In keinem Verhältnis dazu steht das Interesse der Öffentlichkeit an seinen Bildern. Besonders deutlich wird dies bei der erfolglosen Suche nach Unterstützung für ein Filmvorhaben, von dem er sich große Wirkung verspricht: Eine Reise durch Deutschland und Europa, zurück auch an Orte, an denen er versteckt gedreht hat. Im Fokus stehen dabei politische Entscheidungsträger, Behörden und Bürger. Thomas Kuban versucht so Antworten zu finden auf die Fragen: Warum kann auf der rechtsextremen Partymeile über alle Grenzen hinweg gefeiert werden und wie lässt sich das verhindern?

Der Autor Peter Ohlendorf hat Thomas Kuban auf seiner Reise mit der Kamera begleitet. Diesen Beobachtungen sind Sequenzen des Undercover-Materials gegenübergestellt. In den Dokumentarfilm sind quasi fiktionale Elemente integriert, die sich aus Sicherheitsgründen ergeben: Der Protagonist des Films muss unerkannt bleiben, sein Name ist folglich ein Pseudonym. Die eigenwillige Verkleidung dient nicht nur seinem Schutz, sondern thematisiert in ihrer Überpointierung zugleich die Rezeption seiner Person durch die Gesellschaft. Auch die Stimme von Thomas Kuban wird unkenntlich gemacht. Die Sprachebene ist analog zur Verkleidung frei entwickelt, sie orientiert sich aber an seiner realen Identität und hält sich streng an Fakten.

Trailer

UNITED WE STAND Benefizkonzert nach dem Spiel in Aalen

Wer am 08.08. zum Auswärtsspiel nach Aalen fährt und noch ein wenig dort verweilen möchte, dem sei das Benefizkonzert UNITED WE STAND der Sankt Pauli Province Fanatics ans Herz gelegt.

Bereits zum dritten Mal findet dieses statt und ist definitiv einen Besuch wert, nicht zuletzt weil der Großteil der Einnahmen Antirazzista und Viva con Agua zu Gute kommt.

Beginn ist um 21 Uhr im Frapé, Julius-Bausch-Straße 32, 73430 Aalen. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Für Livemusik sorgen Beach Punx und The Higgins, danach wird weiter aufgelegt.

50 Cent pro Eintritt gehen an den Frapé Charity Cup (Das gesammelte Geld aller Frapé-Veranstaltungen wird am Ende des Jahres der Lebenshilfe Aalen gespendet), die restlichen 5,50 Euro gehen zu gleichen Teilen an Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und an USP Antirazzista.

UNITED_WE_STAND__Vol.3

Südkurventurnier 2014

Hallo Südkurve!

Nochmal für euch zur Erinnerung: Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Südkurvencup, dieser findet am 19.07. ab 14 Uhr auf den Plätzen hinter der Nordkurve statt. Kommt alle, damit es wieder genauso viel Spaß bringt wie im letzten Jahr! Die Einladungen an die Teams werden im Laufe der Woche verschickt. Einzelpersonen, die gerne spielen möchten, aber in keiner der eingeladenen Gruppen organisiert sind, melden sich bitte unter turnier@ultra-stpauli.de . Auch für alle willigen Helfer_innen ist die Turnier-Mail die richtige Adresse.

Und ganz wichtig: Im Anschluss an das Turnier wollen wir mit euch allen zusammen feiern! Deswegen wird es abends eine Party in den Fanräumen geben.

Kommt alle, vernetzt euch, habt Spaß!

USP

Mamba Zaubar III Soliparty am 08.06.

Pfingstsonntag ist es endlich wieder soweit und die jetzt schon legendäre MAMBA ZAUBAR Partyreihe geht im goldenen Salon in die dritte Runde.

Schnaps, Bier, Musik, Tombola, Ghetto-Gambling – und das alles auch noch für einen guten Zweck. Denn die Einnahmen der Eintrittsgelder und des Losverkaufs werden dem Antirepressivakonto der Fanszene des FC St. Pauli gespendet.

Kommt vorbei, tanzt zu feinstem Breaks/House/Techno/Rap Mischmasch und füllt die Kasse!

10336708_10202303076601676_6780366732268050695_n

Wir sagen Danke!

Jetzt ist die Saison bereits eine Weile zu Ende und das Antira ist auch schon wieder vorbei. Wir wollen die freie Zeit nutzen, einmal Danke zu sagen.

Danke an alle helfenden Hände beim Antira
Danke an alle Südkurvenmitglieder
Danke an alle, die nächste Saison Südkurvenmitglieder werden wollen
Danke an alle, die die Kurve der Ultras bisher unterstützt haben und das auch weiterhin tun werden.

Ihr seid die Besten.

Für eine laute, bunte und linke Kurve!
Let’s push things forward!

Ultrà Sankt Pauli