Archiv des Antirazzista- Bereichs

18. November 2016 21:37

Alerta Network Solishirt & -pullover

Geschrieben von basch in Antirazzista, Infos, Südkurve

Millionen Menschen flüchten vor Krieg, Terror und Hunger. Millionen Menschen suchen Schutz in Europa um hier ein neues Leben aufzubauen. Doch dank Frontex und der Europäischen Grenzpolitik schaffen es diese Menschen selten weiter als bis nach Griechenland. Während dort die Lage außer Kontrolle gerät, die Camps maßlos überfüllt sind und die Politik überfordert ist, scheint die Situation in Staaten fern ab des Mittelmeers relativ ruhig zu sein. Doch wir befinden uns in einem gemeinsamen Kampf gegen die europäische Festungspolitik. Unsere Solidarität muss über die Grenzen hinaus gehen.

Wir, das Alerta Network und alle anderen antirassistischen Fußballfans und Ultras in Europa und darüber hinaus wollen unsere Genoss*innen in Griechenland unsere Solidarität zeigen. Überall in Europa werden zu diesem Zweck dieses Shirt verkauft, um mit dem Gewinn die Genoss*innen in Griechenland zu unterstützen.

Am Sonntag gibt es daher auch bei uns einen Pullover und ein T-Shirt mit dem Motiv zu erwerben. 

Den Pullover bekommt ihr am Südkurven-Stand für 30€, das T-Shirt am Südkurven- und Gegengeraden-Stand für 12€.

photo52493889611868839

2. September 2016 20:23

Der NSU-Komplex: Ein Zwischenfazit

Geschrieben von basch in Antirazzista, Veranstaltungen

Flyer_NSU-Komplex_ueg

Am Donnerstag, den 08.09.2016, findet im Übel & Gefährlich ab 19:00 Uhr eine Veranstaltung zum Nationalsozialistischem Untergrund (NSU) statt. Eintritt gegen Spende.

„Gerade einmal fünf Jahre ist es her, dass durch einen Zufall die bisher größte rassistische Mordserie in der BRD öffentlich wurde.

13 Jahre war es den Tätern angeblich unbehelligt möglich, Menschen aus rassistischen Motiven zu verletzen, zu ermorden und Anschläge zu verüben.

13 Jahre, in denen Polizei und Geheimdienste angeblich keinerlei Hinweise auf ein rechtsextremes Terrornetzwerk in Deutschland hatten.

13 Jahre, in denen die Opfer zu potentiellen Tätern durch die Sicherheitsbehörden gemacht wurden.

13 Jahre Verdächtigungen gegenüber den Angehörigen der Opfer.

13 Jahre voller Leid.

Doch auch nach jetzt 18 Jahren ist noch nicht klar, wie viel die Geheimdienste und Sicherheitsbehörden von dieser Mordserie wussten, sie ggf. unterstützten, mittrugen und vertuschten.

Um Euch einen Überblick über die bisherigen polizeilichen, juristischen und gesellschaftlichen Aufklärungsbemühungen dieser Verbrechen zu geben, haben wir Fr. Katharina König als Referentin eingeladen. Diese sitzt seit 2009 für die Linkspartei im Thüringer Landtag und tritt dort u.a. als Sprecherin ihrer Fraktion für Antifaschismus, Datenschutz sowie Netzpolitik auf.

Aktuell ist sie auch Mitglied im zweiten Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum NSU des Landes Thüringen.“

Kommt vorbei!

Remember history – fight fascism.

25. November 2015 23:56

Vortrag: Erdogans Wölfe?! Der türkische Nationalismus in der Offensive (03.12.2015)

Geschrieben von basch in Antirazzista, Infos, Veranstaltungen

Flyer_Wöfe_vorderseite1

FlyerWölfe_Rückseite

20. November 2015 22:07

Wir dürfen die Menschen im Lager Horst nicht vergessen! – Spendenaufruf zum Heimspiel gegen Nürnberg (29.11.2015)

Geschrieben von basch in Antirazzista

Wahrscheinlich wurde in diesem Jahr auf St. Pauli so viel wie nie zuvor gespendet. Die Kleiderkammer in den Messehallen ist gut bestückt – wir können nur hoffen, dass die Spenden auch bei den Menschen in den von f&w betriebenen Erstaufnahmen und Folgeunterkünften auf Hamburger Boden ankommen (werden).

Unsere Solidarität und unser Support muss aber über die Grenzen unseres Viertels hinausgehen:

Nach wie vor haben es die Menschen, die im Lager in Nostorf / Horst sein müssen, am schlechtesten getroffen. Sie sind in der mecklenburgischen Steppe isoliert, müssen weite Wege zu Behörden nach Hamburg zurücklegen und erfahren in der Umgebung des Lagers die Ablehnung der eingeborenen Kartoffeln – siehe die „MVgida“ am 24.10. im nahen Boizenburg.

Nach wie vor werden sie in Horst schlecht ausgestattet: Offenes Schuhwerk und dünne Pullover als Oberbekleidung sind auch im November keine Einzelfälle, sondern an der Tagesordnung.

Daher rufen wir auch in diesem Jahr zur „Wintersammlung“ auf. Die Menschen brauchen:

– (Winter-)Bekleidung für Frauen, Männer und Kinder
– Festes Schuhwerk für die genannten Gruppen
– Alles, was Kindern Spaß macht: Spielzeug, (Bilder-)Bücher , … , …
– Hygieneartikel

Bitte beachtet die folgenden Punkte:

– Spendet nur Kleidung, die wirklich gut erhalten und „tragbar“ ist.
– Bindet gespendete Schuhe an den Schnürsenkeln zusammen.
– Taschen (z.B. von Ikea) sind cooler als Müllsäcke und auch nach der Aktion noch praktisch.

Ihr könnt Eure Spenden ab sofort bis zum Heimspiel gegen Nürnberg (29.11.2015) im Fanladen abgeben. Zeigt Euch solidarisch!

USP Antirazzista im November 2015

15. November 2015 13:37

Der Ukraine Konflikt

Geschrieben von basch in Antirazzista, Infos, Veranstaltungen

Flyer_vorderseite2.2Flyer_Ru_ckseite-1

22. Oktober 2015 00:12

Ankündigung für Freitag

Geschrieben von basch in Antirazzista, Infos, Veranstaltungen

Antifa-Kundgebung & Proteste gegen mvgida – Freitag, 23.10. 18 Uhr Boizenburg

Für HH: Anreisetreffpunkt für Autos und Busse (5€) 16:00 Uhr Sternschanze

Achtet auf Ankündigungen – Kommt zahlreich!

15. Oktober 2015 17:04

Our Beats against their Borders, Fences & Detention Camps! // Party im Hafenklang, 23.10.

Geschrieben von basch in Antirazzista, Veranstaltungen

Flyer_Beats_Baesse_Final

Unsere Beats und Bässe gegen ihre Grenzen, Zäune und Lager!

Die Menschen, die als Geflüchtete und Migrant_innen nach Hamburg kommen, sind Isolation auf verschiedenen Ebenen ausgesetzt. Mit unserer No-Border-Hip Hop Soliparty im Hafenklang soll diese Isolation zumindest für eine Nacht gebrochen werden!

Live on stage:
Nesthocker
MC Nuri
Kadoma

DJs
42-HiFi Discotèque
Funky Cool Martina

Und hier der direkte Link zu der Facebook-Veranstaltung: FB Event

Freier Eintritt für Geflüchtete.

*************************

Our Beats against their Borders, Fences & Detention Camps!

People who arrive in Hamburg as Refugees and Migrants are exposed to isolation on different levels. With our No-Border-Hip Hop Jam we want to break this isolation at least for night and simply have a good time together.
Join us!

Live on stage:
Nesthocker
MC Nuri
Kadoma

DJs
42-HiFi Discotèque
Funky Cool Martina

Here is the link for the Facebook event: FB Event

No entrance fee for refugees and migrants.