Archiv des Veranstaltungen- Bereichs

23. April 2017 10:32

Antira 2017

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista, Infos, Veranstaltungen

Yalla,
wie viele inzwischen wissen, findet dieses Jahr das Antira in Sakhnin und TelAviv statt. Für alle die hinfahren liegt eine Liste zur Anmeldung im Fanladen aus.

Zur Unterstützung kann für 5€ ein Turnierposter im Fanladen erworben werden. Die Gewinne fließen in die Unterstützung der dortigen Turnierstruktur.

19. April 2017 20:48

G20-Actionday gegen Heidenheim

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Choreo, Infos, Südkurve, Veranstaltungen

Fanclubs und Fans des FC St. Pauli, vereinigt euch!

In weniger als drei Monaten wird unweit des Viertels und des Stadions das Gipfeltreffen der neunzehn „stärksten und wichtigsten“ Industrienationen stattfinden. An dem Wochenende 7. Juli/ 8. Juli werden diverse Staats- und Regierungschefs in Hamburg zu „Gast“ sein und die Weltressourcen unter sich aufteilen, das globale Leid verwalten und sich selbst und ihren Wohlstand schützen. Diese kapitalistische Verwertungs- und Verwaltungslogik ist nicht hinzunehmen!

Gleichzeitig wird der Gipfel für massive Einschränkungen für den Alltag im Viertel und Verletzungen der Privatsphäre sorgen. Wildes Muskelzucken der Polizei und weiterer „Sicherheitsdienste“, wahllose Personenkontrollen in den Gefahrengebieten rund um das Messegelände und vermutlich auch darüber hinaus werden auf uns zukommen und uns bereits weit im Vorfeld begegnen.

Um auch unseren Unmut und unsere Empörung als St. Paulianer*innen nach außen zu tragen und zusätzlich für die anstehenden Proteste zu mobilisieren und Spenden zu sammeln planen wir für das Heimspiel am 28. April gegen Heidenheim einen stadionweiten Actionday.

Tragt das Thema bereits jetzt in eure Fanclubs und Bezugsgruppen. Denn neben den Choreos zu Beginn des Spiels soll es in der Halbzeitpause auf allen Tribünen diverse Tapeten von uns allen geben! Kauft euch Tapetenrollen, Farbe und Rolle, näht Doppelhalter, seid kreativ, werdet aktiv!

Abschließend starten wir nach dem Spiel um 20:45Uhr vom Harald-Stender-Platz/ Südkurvenvorplatz einen lauten, kraftvollen Stadtteilspaziergang. Vom Stadion geht es durchs Karoviertel zu den Messehallen. Das ist unser Viertel, unsere Straßen und unsere Plätze, die wir uns nicht nehmen lassen. Schließt euch uns an, reiht euch ein!

St. Pauli bleibt unbequem. G20 stören! Kapitalismus bekämpfen!

 

Ultrà Sankt Pauli 2002

Zeckensalon

Supportblock Gegengerade

Nordsupport

24. März 2017 21:31

Caffè dell Ultrà #3 | Do, 30.03./ 20 Uhr/ VoKü Rote Flora

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Infos, Veranstaltungen

Es ist wieder da! Das Caffè dell Ultrà geht in die dritte Runde! Es ist schon etwas länger her seit unserem letzen Abend dort und in der Zwischenzeit muss viel Bier durch den Zapfhahn des Jollys gespült und so einige Schultüten verteilt worden sein. Zeit für einen weiteren gemütlichen Abend in der Roten Flora!

Das Caffè dell Ultrà ist der optimale Abend um mit uns Ultras ins Gespräch zu kommen. Bring deine Freund*innen mit, schnack uns an und lerne uns kennen!

Wie die letzten Male auch schon wird der Ertrag für Solizwecke verwendet – und zwar für den G20-Support der Roten Hilfe. Solidarität ist eine Waffe!

Wir sehen uns! Forza Sankt Pauli!

21. Januar 2017 00:42

Internationaler Holocaust-Gedenktag

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Infos, Veranstaltungen

Moin Sankt Pauli Fans,

wir möchten hier noch einmal die Möglichkeit nutzen, um auf die Veranstaltung des Fanladens am 27.01. hinzuweisen.

Im Jahre 1945, an genau diesem Tag am Ende des Januars, wurden die verbliebenden Gefangenen aus dem Vernichtungslager Auschwitz befreit. Auschwitz-Birkenau steht seit jeher exemplarisch für die Verbrechen der Nationalsozialisten.

Wir rufen alle Sankt Paulianer und Sankt Paulianerinnen dazu auf, der Einladung des Fanladens nachzukommen und respektvoll der Opfer des Holocausts und des Nationalsozialismus‘ zu gedenken.

Wir treffen uns daher gemeinsam an dem Freitag um 18:30 Uhr an der Gedenktafel auf dem Harald-Stender-Platz zur Kranzniederlegung. Danach wird es einen Vortrag in den Fanräumen geben.

http://www.stpauli-fanladen.de/2016/11/28/internationaler-holocaust-gedenktag-27-1/

Unsere Positionen und Meinungen werden sich nicht ändern – in der heutigen Zeit scheinen sie wichtiger denn je.

Remember history – Fight fascism

17. Januar 2017 13:33

Vortrag: Korruption in Sportverbänden

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Infos, Veranstaltungen

Dienstag, 17.01.2017 um 19:30Uhr – Fanräume St. Pauli

„Der DFB hat als Sportverband alles getan, was die Umstände der
damaligen Zahlung von 6,7 Millionen Euro anbelangt.“

Diese Aussage des amtierenden DFB-Präsidenten Reinhard Grindel erstaunte
im November 2016 Fans und Journalisten gleichermaßen: Ein Jahr war seit
der vom SPIEGEL veröffentlichten Geschichte „Sommer, Sonne, Schwarzgeld“
zur WM-Vergabe 2006 vergangen, ein Jahr voller Schuldzuweisungen,
Gedächtnislücken und Rücktritte.

Korruption in Sportverbänden ist zwar kein neues Thema, die anhaltende
Auseinandersetzung und das nachhaltige öffentliche Interesse daran
schon. Zumal bezüglich der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006
nach wie vor mehr Dinge im Schatten liegen, als im Lichte strahlen.
Wer hat wann, wo und wie gehandelt? Fand unter dem auf den
zurückgetretenen Präsidenten Wolfgang Niersbach folgenden Grindel die
behauptete Aufklärung der Schmiergeldzahlung(en) statt? Welche Agenda
verfolgt das aktuelle Präsidium des größten nationalen Sport-Verbands
der Welt? Und spielen Fan-Interessen dabei überhaupt eine Rolle?

Zu diesen und weiteren Themen wird sich der Journalist Jens Weinreich
äußern, den wir dank der freundlichen Unterstützung der Abteilung
Fördernde Mitglieder (AFM) für einen Vortrag gewinnen konnten. Seit
mehreren Jahren setzt Jens Weinreich sich kritisch mit dem Olympischen
Komitee (IOC), dem Fußball-Weltverband FIFA, dem DFB sowie Doping im
Leistungssport auseinander. Für seine Mitarbeit an der
Enthüllungsgeschichte „Sommer, Sonne, Schwarzgeld“ des SPIEGEL erhielt
er im April 2016 den Henri-Nannen-Preis in der Kategorie „Beste
investigative Leistung“.

Wann? Dienstag, 17.01.2017 um 19:30Uhr
Wo? Fanräume St. Pauli, Heiligengeistfeld 1

Mehr über Jens Weinreich: https://www.jensweinreich.de/vita/

Bis später!

18. November 2016 13:24

Vortrag zu dem Thema „Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD bis Pegida“ in den Fanräumen

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Infos, Veranstaltungen

Am Donnerstag, den 01.12.2016, findet ab 19:00 Uhr ein sehr interessanter Vortrag in den Fanräumen statt.

Sie kommen aus der Mitte der Gesellschaft – und sie wollen eine andere Republik. In nicht einmal drei Jahren konnte eine neue Bewegung und neue Partei die politische Agenda in der Bundesrepublik nachhaltig beeinflussen und bestimmen. Mit Pegida und der AfD haben die rechtspopulistischen Stimmungen eine organisierte Form gefunden. Seit Jahren warnen Studien über gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vor diesem Potential. Erstmals nach 1945 scheint der Traum des weit rechten Milieus, in der gesellschaftlichen Mitte rechts von der Union eine parteipolitische Alternative zu etablieren, Wirklichkeit zu werden. Über 30 Jahre hat die „Neue Rechte“ diesen politischen Kulturkampf gegen ein „68er rot-grün versiftes Deutschland“ mit gefochten. Die Krise der Flüchtlings- und Einwanderungspolitik ist für dieses Spektrum ein Katalysator gewesen. Das Sag- und Wählbare konnten sie ausdehnen. In diesen Szene agieren verschiedene Spektren von der Identitären Bewegung über dem Institut für Staatspolitik bis zum Compact Magazin für Souveränität unterschiedlich und doch gemeinsam. Die Scham und Scheu auch in der AfD für ein enges Miteinander sinkt stetig.

An dem Abend wird Andreas Speit Projekte und Positionen dieser neuen Rechten porträtieren und ihre Diskurse und Differenzen skizzieren. Mittels Video und Musik werden Argumentationen reflektiert. Hierbei greif Andreas Speit auf sein neues Buch „Bürgerliche Scharfmacher“ zurück.

flyer

7. Oktober 2016 18:34

Filmpremiere »Çocuklar ölmesin, Maça gelsin«

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Infos, Veranstaltungen

Filmpremiere »Çocuklar ölmesin, Maça gelsin«

 Sonntag, 09. Oktober 2016 um 15 Uhr // Fanräume

Ein Dokumentarfilm über die Stimme der Tribünen. Der Fußballverein Amedspor wurde wegen dem Spruchband »Cocuklar ölmesin, Maca Gelsin« (Die Kinder sollen nicht sterben, sie sollen zum Spiel gehen.) zu einer harten Strafe verurteilt. Die Anhänger der Gruppe BARIKAT wollte damit ein Zeichen gegen den Krieg zwischen Kurden und Türken setzen. Der türkische Fussballverband hat dies jedoch als Terrorpropaganda gewertet und den Fußballverein Amedspor mit einer Geldstrafe und Heimspielverbot belegt.

Der Dokumentarfilm zeigt die Solidarität der Tribünen von Amedspor, FC St. Pauli und Fenerbahce bezüglich des Banners und stellt die Situation des Vereins und seiner Fans dar.

Im Anschluss an die Vorstellung stellt sich der Regisseur Onur Önce den Fragen des Publikums.
Für Getränke und Snacks wird gesorgt. Eintritt gegen Spende für die Filmmacher*innen.

Der Film wird in türkischer Sprache mit deutschem Untertitel gezeigt und dauert 65 Minuten.

Hier gehts zum Trailer: 
https://www.youtube.com/watch?v=uNnIP4_qVlg

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Fanräume im Millerntorstadion.

***

Tribünlerin sesi hakkında bir belgesel. Amedspor Futbol kulübü Fenerbahceyle oynadiklari Macta “ Cocuklar ölmesin Mac gelsin“ Afis actiklari icin agir cezasaya çarptırıldı.Bu Afisle BARIKAT Taraftar Grupu Kürtler ve Türkler arasındaki savaşa karşı bir duruş göstermek istedi, ama Türk Futbol Federasyonu, bunu terör örgütü propagandası olarak algiladi ve Amedsporu Para ve kendi saha oynama yasagina carpti.

Belgeselin içeriği Amedspor, FC St Pauli ve Fenerbahçe taraftarlarin bu Afis icin tribünlerde gösterdi dayanışmasini söz konusu aliyor.

Pazar, 09. Ekim 2016, Saat 15‘de, Fanräume (Millerntor-Stadında)

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=uNnIP4_qVlg

1