Archiv des Antirazzista- Bereichs

15. November 2015 13:37

Der Ukraine Konflikt

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista, Infos, Veranstaltungen

Flyer_vorderseite2.2Flyer_Ru_ckseite-1

22. Oktober 2015 00:12

Ankündigung für Freitag

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista, Infos, Veranstaltungen

Antifa-Kundgebung & Proteste gegen mvgida – Freitag, 23.10. 18 Uhr Boizenburg

Für HH: Anreisetreffpunkt für Autos und Busse (5€) 16:00 Uhr Sternschanze

Achtet auf Ankündigungen – Kommt zahlreich!

15. Oktober 2015 17:04

Our Beats against their Borders, Fences & Detention Camps! // Party im Hafenklang, 23.10.

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista, Veranstaltungen

Flyer_Beats_Baesse_Final

Unsere Beats und Bässe gegen ihre Grenzen, Zäune und Lager!

Die Menschen, die als Geflüchtete und Migrant_innen nach Hamburg kommen, sind Isolation auf verschiedenen Ebenen ausgesetzt. Mit unserer No-Border-Hip Hop Soliparty im Hafenklang soll diese Isolation zumindest für eine Nacht gebrochen werden!

Live on stage:
Nesthocker
MC Nuri
Kadoma

DJs
42-HiFi Discotèque
Funky Cool Martina

Und hier der direkte Link zu der Facebook-Veranstaltung: FB Event

Freier Eintritt für Geflüchtete.

*************************

Our Beats against their Borders, Fences & Detention Camps!

People who arrive in Hamburg as Refugees and Migrants are exposed to isolation on different levels. With our No-Border-Hip Hop Jam we want to break this isolation at least for night and simply have a good time together.
Join us!

Live on stage:
Nesthocker
MC Nuri
Kadoma

DJs
42-HiFi Discotèque
Funky Cool Martina

Here is the link for the Facebook event: FB Event

No entrance fee for refugees and migrants.

12. März 2015 20:55

Kundgebung und Solifest vor dem Flüchtlingslager in Horst

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista, Veranstaltungen

Kundegbung Horst (Deutsch) -Front

Kundegbung Horst (Deutsch) -Back

11. November 2014 17:02

Die Fanszene des FC St.Pauli sammelt für die Geflüchteten im im Lager Nostorf / Horst

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista

Fahrräder und Winterbekleidung

USP Antirazzista möchte verstärkt in der Woche nach dem Heimspiel gegen Heidenheim sammeln – bringt Fahrräder und Kleiderspenden in der Zeit vom 11.11. – 14.11. (jeweils 15.00 – 19.00 Uhr) zum Fanladen!

Fahrräder
Neben großer Perspektivlosigkeit und den ätzenden Bedingungen im Lager, leiden die dort untergebrachten Geflüchteten und Migrant_innen vor allem unter der Isolation. Die nächste Siedlung, das nächste Geschäft, der nächste Supermarkt liegen einige Kilometer entfernt. Ein Bus fährt nur sehr spärlich und ist teuer. Zudem kommt es nicht selten vor, dass den Migrant_innen die Mitfahrt in einem der Busse verwehrt wird. Aus diesem Grund wurde uns gegenüber vermehrt der Wunsch geäußert, Fahrräder für die Menschen in Horst zu organisieren. So kann der Abgeschiedenheit etwas entgegen gesetzt werden und Alltägliches, wie die Fahrt zum nächsten Supermarkt, wird erheblich erleichtert. Also schaut in eure Keller und spendet eure (natürlich fahrbereiten) Fahrräder und idealer Weise auch noch das eine oder andere (Zahlen-)Schloss!
WICHTIG: Achtet darauf, dass es sich nicht um „gefundene“ Fahrräder handelt. Geflüchtete werden oft anlasslos kontrolliert. Wir möchten den Menschen helfen und sie nicht in problematische Situationen bringen!

Winterbekleidung
Die kalte und dunkle Jahreszeit steht vor der Tür – deshalb möchten wir neben den Fahrrädern auch warme (gut erhaltene) Kleidung, d.h. vor allem warme Jacken und Schuhe nach Horst bringen. Leider fehlt es auch und gerade an Kinderkleidung, Babykleidung und (Kinder-)Spielzeug – bringt gerne alles mit.
Die Geflüchteten besitzen oft keine oder nicht ausreichende Bekleidung für den Winter und werden von staatlicher Seite nicht entsprechend versorgt. Wir wollen der Kälte etwas entgegensetzen.

Für eine menschenwürdige Unterbringung aller Geflüchteten –
Freedom of Movement is everybody’s Right!

21. Juli 2014 19:37

Blut muss fließen – Filmvorführung und Diskussion mit Peter Ohlendorf am 31.07. in den Fanräumen

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista, Veranstaltungen

USP Antirazzista zeigt in enger Kooperation mit der AfM, den Fanräumen und dem Fanladen am 31.7. um 20h den Film „Blut muss fließen“ (2012). Für die anschließende Diskussion ist der Autor, Regisseur und Produzent Peter Ohlendorf eingeladen.

Da der Film in der Vergangenheit bei vielen Menschen ein großes Interesse geweckt hat und häufig Sondervorstellungen organisiert werden mussten, könnt ihr euch ab Mittwoch, den 16.7. im AfM-Büro in der Gegengerade (Montags bis Freitags von 14-19h geöffnet) für den Film anmelden.

Zum Film:

Der Sänger grölt Gewaltparolen, die Skinheads toben und die Arme gehen hoch zum Hitlergruß: Als
Thomas Kuban zum ersten Mal ein Neonazi – Konzert mit versteckter Kamera dreht, ermöglicht er Einblicke in eine Jugendszene, in die sich kaum ein Außenstehender hineinwagt. Sechs Jahre später hat er rund vierzig Undercover-Drehs hinter sich, auch in Ländern jenseits deutscher Grenzen. Ein Lied begegnet ihm auf seiner „Konzerttournee“ immer wieder: „Blut muss fließen knüppelhageldick, wir scheißen auf die Freiheit dieser Judenrepublik…“. Hochbrisant ist das Material, das Thomas Kuban im Lauf der Jahre zusammengetragen hat – einzigartig in Europa, wahrscheinlich sogar weltweit.

Mit Rechtsrock junge Menschen zu ködern und zu radikalisieren – diese „Masche“ zieht: Laut einer Studie ist der Rechtsextremismus in Deutschland zur größten Jugendbewegung geworden. Längst hat sich rund um die Musikveranstaltungen auch ein blühender Markt entwickelt: CD’s der einschlägigen Bands werden in Eigenregie produziert und in Szeneläden oder über das Internet verkauft. Mit rechtsextremen Merchandising – Artikeln ist das nicht anders. Auf diese Weise wird zugleich Geld für die Expansion der „Bewegung“ generiert.

Der Journalist Thomas Kuban hat all das mit versteckter Kamera dokumentiert und ist dabei ein hohes Risiko eingegangen. In keinem Verhältnis dazu steht das Interesse der Öffentlichkeit an seinen Bildern. Besonders deutlich wird dies bei der erfolglosen Suche nach Unterstützung für ein Filmvorhaben, von dem er sich große Wirkung verspricht: Eine Reise durch Deutschland und Europa, zurück auch an Orte, an denen er versteckt gedreht hat. Im Fokus stehen dabei politische Entscheidungsträger, Behörden und Bürger. Thomas Kuban versucht so Antworten zu finden auf die Fragen: Warum kann auf der rechtsextremen Partymeile über alle Grenzen hinweg gefeiert werden und wie lässt sich das verhindern?

Der Autor Peter Ohlendorf hat Thomas Kuban auf seiner Reise mit der Kamera begleitet. Diesen Beobachtungen sind Sequenzen des Undercover-Materials gegenübergestellt. In den Dokumentarfilm sind quasi fiktionale Elemente integriert, die sich aus Sicherheitsgründen ergeben: Der Protagonist des Films muss unerkannt bleiben, sein Name ist folglich ein Pseudonym. Die eigenwillige Verkleidung dient nicht nur seinem Schutz, sondern thematisiert in ihrer Überpointierung zugleich die Rezeption seiner Person durch die Gesellschaft. Auch die Stimme von Thomas Kuban wird unkenntlich gemacht. Die Sprachebene ist analog zur Verkleidung frei entwickelt, sie orientiert sich aber an seiner realen Identität und hält sich streng an Fakten.

Trailer

28. März 2014 02:07

Solifest in Horst für die Geflüchteten am 29.03.

Geschrieben von Ultrà Sankt Pauli in Antirazzista, Infos

Wir werden gemeinsam mit vielen anderen Gruppen an diesem Samstag, den 29.03. 2014, ein Solifest u.a. mit Musik und VoKü vor dem Flüchtlingslager Horst für die dort zwangsuntergebracht lebenden Menschen veranstalten.

Für die Anreise ist geplant, dass wir uns um 11:00 am S-Bahnhof Sternschanze treffen, um von dort mit Bussen, privaten PKWs (für diejenigen, die Zugriff auf einen haben und optimal noch Plätze darin frei haben) und mit der Bahn nach Nostorf-Horst zu starten.Die Karten für die Busse könnt ihr für 5 Euro im Infoladen Schwarzmarkt & in der Schanzenbuchhandlung kaufen. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, die Karten beim morgigen Spiel gegen Fürth zu erwerben.

In diesem Sinne: Bis Samstag!