Internationaler Flüchtlingsgipfel St. Pauli

„Lampedusa“: Dieses Wort hat die katastrophale Situation vieler Flüchtlinge wieder ins Bewusstsein gebracht. Nicht irgendwo, sondern mitten unter uns, in St. Pauli. Viele Fans leisten hier tagtäglich großartige und unverzichtbare Arbeit. Das ist wenig überraschend — abseits der breiten Öffentlichkeit engagieren sich St. Pauli-Fans schon lange und nicht nur in Deutschland für Flüchtlinge.

Am Samstag, dem 26.10. kommen Gruppen aus verschiedenen Ländern in den „Fanräumen“ zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, zu kicken und zu feiern.

An der Organisation und Unterstützung des International Refugee Summit ist ein fast einmalig breites Bündnis an Gruppen beteiligt, u.a.:

• Lampedusa in Hamburg
• United Glasgow FC – Fußballverein für Flüchtlinge und sozial Benachteiligte
• USP Antirazzista – Unterstützung für Menschen im Abschiebelager Horst, Lampedusa in Hamburg, sowie weitere Gruppen
• PAFRAS Leeds/England – „Positive Action for Refugees & Asylum Seekers“, vertreten durch Yorkshire St.Pauli
• Gezi Park Fiction St. Pauli Catering Team
• St. Pauli Roar Solidaritäts-Espresso
• Ballkult e.V./Jolly Roger
• Fanclubsprecherrat
• Fanräume e.V.
• Yorkshire St. Pauli
• St. Pauli CSC
• 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V.

Das Programm für Samstag, den 26.10.:
• 11 Uhr Treffen an der St. Pauli-Kirche, gemeinsamer Gang durchs Viertel zu den Fanräumen
• 12 Uhr Brunch in den „Fanräumen“
• Vorstellungen der einzelnen Gruppen, Fragen und Antworten
• 17 Uhr Fußballspiel FC Lampedusa vs. United Glasgow FC auf den Kunstrasenplätzen hinter der Nordtribüne
• Im Anschluss Zusammensein und Party in den „Fanräumen“

Helft uns mit Euren Spenden, nicht nur diesen Event zu einem großartigen Erfolg zu machen, sondern den teilnehmenden Flüchtlingsorganisationen auch wichtige Mittel zur Finanzierung ihrer täglichen Arbeit zur Verfügung stehen!

Kiezhelden

Von basch am 21. Oktober 2013 22:30 in Veranstaltungen