ESSO-Häuser bleiben!

keinabriss_logDie Häuser und der Stadtteil denen, die drin leben!
Die Bayerische Hausbau hat die Häuser 2009 gekauft und nie einen Hehl daraus gemacht, dass sie die Häuser abreißen will. Das durch die Neubebaung kein günstiger Wohnraum entsteht ist wohl nicht überraschend. Doch die Rechnung haben sie erstmal ohne die Menschen vor Ort gemacht! Bis jetzt konnte der Abriss der Häuser verhindert werden und das soll auch so bleiben!
Zur Zeit wird ein Gutachten über den Zustand der Häuser erstellt und die nächsten Monate werden die entscheidenden sein!
Der Konflikt um die ESSO-Häuser betrifft aber nicht nur die MieterInnen der Häuser, er betrifft den ganzen Stadtteil.
Deswegen haben sich neben der Initiative ESSO-Häuser verschiedene Stadtteilinitiativen und Gruppen aus der St. Pauli-Fanszene dazu
entschieden, für den 28.4. (nach dem Fußballspiel gegen Hertha) eine Demonstration vom Südkurvenvorplatz zu den ESSO-Häusern zu machen.
Haltet Euch den Termin frei! Der Diffidati-Marsch entfällt zugunsten der Demo.
United we stand – divided we fall … die ESSO-Häuser brauchen Dich!

Von basch am 22. April 2013 15:02 in Veranstaltungen